Kinder haben einen ganz natürlichen Bewegungsdrang. Das ist auch gut so und soll keinesfalls unterbunden werden. Bewegung kann jedoch sehr vielfältig sein. Toben, hüpfen, springen, das kennen wir alle. Doch bereits im Alter von 3 Jahren können Kinder ihre ersten Erfahrungen mit Yoga machen. Dabei geht es nicht um das korrekte ausführen einer Stellung, sondern viel mehr spielerisch und untermalt mit Geschichten Yoga zu erfahren. Zur Ruhe kommen und Entspannung erfahren, sind im Yoga für Kinder von zentraler Bedeutung.

Wenn sie dann grösser werden, etwa ab dem 9. Lebensjahr, dürfen sie die Stellungen etwas länger halten und die Stille in den Stellungen, sowie deren Wirkung erfahren.

Melde Deinen Sprössling in eine unverbindliche Schnupperlektion an.